Der Palmengarten Frankfurt

Der Palmengarten ist ein ganz besonderer Ort.
Dort finden Sie Pflanzen aus der ganzen Welt.
Es gibt alte Bäume, Wiesen und Wasser.
Außerdem gibt es Veranstaltungen für Kunst und Kultur.

Der Palmengarten ist knapp 20 Hektar groß.
Das sind ungefähr 28 Fußballfelder.
Im Freiland und in den Schau-Häusern
wachsen ungefähr 13.000 Pflanzen-Arten.

Der Palmengarten ist das ganze Jahr geöffnet.

Es gibt Ausstellungen,
Führungen zu verschiedenen Themen
und Musikveranstaltungen.
Diese Angebote gibt es das ganze Jahr.

Der Palmengarten ist aber
nicht nur für Menschen interessant:
Wenn Sie im Sommer
im Palmengarten spazieren gehen,
werden Sie sehr viele Insekten sehen.
Teilweise sind das sogar seltene Insekten.

Im Sommer 2021 ist das
Blüten- und Schmetterlingshaus eröffnet worden.
Dort geht es um Insekten
und ihre Bedeutung für unsere Natur und die Menschen.
Im Blüten- und Schmetterlingshaus können Sie
das Leben eines Schmetterlings erleben:
Vom Ei über die Raupe und die Puppe bis zum Falter.

Es gibt auch die Ausstellung
„Abgestaubt - von Blüten und ihren Bestäubern“.
Dort erfahren Sie alles über das Leben der Insekten
und wie wichtig sie für uns sind.

Im Moment ist unser Haupt-Thema die „Blüten-Ökologie“.
Bei der Blüten-Ökologie geht es auch
um die Vermehrung durch Bestäubung.
Bestäubung heißt:
Der Pollen einer Pflanze wird
auf die Narbe der weiblichen Blüten-Teile übertragen.

Oft machen das Insekten.
Was tun Blumen und andere Pflanzen,
damit sie diese Insekten anlocken?

Dieses Thema kommt in der Informations-Ausstellung
und an vielen anderen Stellen des Palmengartens vor.
Auch im Botanischen Garten,
der seit 2012 zum Palmengarten gehört.

Kontakt

Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main
Siesmayerstraße 61
60323 Frankfurt am Main

Telefon: 069-212-33939
Telefax: 069-212-37856
E-Mail: info.palmengarten@stadt-frankfurt.de

 

Wie sind die Öffnungszeiten des Palmengartens?

Der Palmengarten ist täglich ab 9:00 Uhr geöffnet (außer am 24. und 31. Dezember) 
Von März bis Oktober bis 19:00 Uhr,
von November bis Februar bis 16:00 Uhr.

Bei Veranstaltungen gibt es eigene Öffnungszeiten.
Information finden Sie,
wenn Sie hier klicken: Startseite.

Nachdem die Kassen schließen,
haben die Schauhäuser noch eine Stunde geöffnet.

Gartenordnung vom 20.12.2022

Tickets und Vorverkauf

Der Eintritt kostet normalerweise 7 Euro  für Erwachsene
und 2 Euro für Kinder von 6-13 Jahren.
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Es gibt ermäßigte Eintrittspreise.
Zum Beispiel für Familien, Senior:innen
oder Menschen mit Behinderungen.
Diese Eintrittspreise finden Sie,
wenn Sie hier klicken: hier

Sie können die Karten und Gutscheine
an den Eingangs-Kassen kaufen.
 

Darf ich meinen Hund mitbringen?

Nein, Sie dürfen keine Hunde mitbringen.
Ausnahme: Assistenzhunde, wie zum Beispiel Blinden-Führhunde.

Wie kann ich anreisen?

Rhein-Main-Verkehrsbund:

Eingang Palmengartenstraße:

  • U4, U6, U7: Station Bockenheimer Warte
  • Buslinien M36, 50 oder 75: Station Palmengartenstraße
  • Straßenbahn Linie 16

Eingang Siesmayerstraße:

  • U6, U7: Station Westend
  • Buslinie 75: Siesmayerstraße

Mit dem Auto:

Anschlussstelle Miquelallee, Zeppelinallee, Bockenheimer Landstraße / Siesmayerstraße.

Sie können in einer Tiefgarage
unter dem Eingangs-Schauhaus
in der Siesmayerstraße 63 parken.
In der Tiefgarage müssen Sie
für das Parken bezahlen.

Sie wollen mit dem Fahrrad in den Palmengarten?
Sie wollen aber nicht selbst fahren?
Das Velotaxi bringt Sie ganz bequem
und umweltfreundlich hin.

Das Velotaxi können Sie hier buchen.
Sie bezahlen Velotaxi und den Eintrittspreis für den Palmengarten.
Alle Menschen, die nicht gut gehen können,
können mit dem Velotaxi durch den Palmengarten fahren.

Diese Fahrten gibt es von Montag bis Freitag
zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.

Im Velotaxi können 2 Personen mitfahren.
Sie können eine Geh-Hilfe oder einen Rollator
zusammenklappen und im Fußraum verstauen.
Im Velotaxi sind Sie vor Wind und Wetter geschützt.

Sie müssen das Velotaxi reservieren.
Es startet direkt am Eingang des Palmengartens.
Aber Sie können auch einen anderen Ort ausmachen,
an dem Sie das Velotaxi abholt.
Dieser Ort darf höchstens
3 Kilometer vom Palmengarten entfernt sein.

Wer kann sich mit dem Velotaxi
durch den Palmengarten fahren lassen?

Dieses Angebot gibt es für Menschen,
die Bewegungs-Einschränkungen haben
und für deren Begleitung:

  • Ältere Menschen
  • Menschen, die Probleme mit dem Gehen haben
  • dauerhaft kranke Menschen

Welche Voraussetzungen gibt es?

Bei einer Demenz-Erkrankung
oder bei seelischen Erkrankungen
muss jemand mitfahren.

  • Sie sollten sich selbst in das Velotaxi setzen können.
    Oder jemand begleitet Sie.
  • Sie sollten mindestens 2 Stunden ohne Anstrengung
    und ohne längere Pause im Velotaxi sitzen können.
  • Sie sollten allein auf die Toilette gehen können.
    Oder jemand begleitet Sie.

Hier können Sie das Velotaxi buchen.

Sie bezahlen den normalen Eintrittspreis.
Beachten Sie bitte unsere Ermäßigungen.
Wenn Sie eine Ermäßigung wollen,
bringen Sie bitte einen Nachweis mit.
Das gilt zum Beispiel für Senior:innen, Jugendliche
oder Menschen mit Behinderungen.

Wo kann ich parken?

Unter dem Eingangs-Schauhaus ist eine Tiefgarage.
Dort gibt es genügend Parkplätze.
Für Reisebusse gibt es Busparkplätze
in der Siesmayerstraße und Zeppelinallee.

Vor dem Eingangs-Schauhaus in der Siesmayerstraße 63
gibt es eine Ladestation für Elektro-Fahrzeuge.

Was gibt es zu essen und zu trinken?

Es gibt verschiedene Angebote:
kleine Snacks, Mittagsmenüs, Kaffee und Kuchen.
Die Angebote können unterschiedlich sein.
Fragen Sie zur Sicherheit direkt die Betreiber:innen.
Die Angebote und Kontaktdaten finden Sie hier.

Welche Angebote gibt es für Kinder und Familien?

Es gibt 2 Spielplätze.
Im Sommer gibt es außerdem einen Wasser-Spielplatz.
Im Sommer können Sie am Großen Weiher
ein Tretboot oder ein Ruderboot leihen.
Sie können auch Minigolf spielen.
Eine Übersicht finden Sie hier.

Rollstuhl-Verleih, Behinderten-Parkplätze und Barrierefreiheit

Sie können an der Kasse Siesmayerstraße Rollstühle ausleihen.
Sie müssen ein Pfand bei uns lassen.
Zum Beispiel einen Personal-Ausweis.

Bitte reservieren Sie Rollstühle telefonisch: 069-212-34 090.

Unter dem Eingangs-Schauhaus
in der Siesmayerstraße 63 ist eine Tiefgarage.
Dort gibt es 4 Behinderten-Parkplätze.
Von dort aus kommen Sie mit einem Aufzug
direkt zum Eingang.

In der Siesmayerstraße 61
gibt es einen Behinderten-Parkplatz.
In der Palmengartenstraße gibt es noch 2.

Wir bauen unsere Anlagen regelmäßig um,
damit es im Palmengarten möglichst wenige Barrieren gibt.
Wir bitten um Verständnis,
dass es in einzelnen Bereichen noch Barrieren gibt.

Aber in vielen Teilen des Freilandes
und in den Schauhäusern gibt es nur wenige Hindernisse.

Im Vermittlungs-Bereich werden wir
die Hindernisse bald abbauen.

Welche Führungen gibt es im Palmengarten?

Im Palmengarten gibt es an Sonntagen
kostenlose Führungen zu vielen verschiedenen Themen.
Wenn Sie an einer Führung teilnehmen wollen,
müssen Sie das Eintrittsgeld bezahlen.

Sie können auch eigene Führungen,
Workshops und Kindergeburtstage buchen.
Das können Sie über unsere „Grüne Schule“ machen.
Klicken Sie hier: Grüne Schule
Weitere Informationen finden Sie hier.

Das neueste Programm zu Führungen und Vorträgen
finden Sie in unserem Kalender.
Klicken Sie hier: Kalender

Heiraten

Sie können im Haus Rosenbrunn
mitten im Rosengarten heiraten.
Das geht von Mai bis September.

Die Hochzeiten macht das Standesamt
in dieser Zeit jeden Freitag.

Sitzplätze für Gäste: 22
Stehplätze: 10

Weitere Informationen und Termine bekommen Sie
vom Standesamt Frankfurt am Main.

Telefon: 069-212-7 35 01
E-Mail: ehe@stadt-frankfurt.de
Internet: Stadt Frankfurt-Standesamt

Kann ich im Palmengarten Räume mieten?

Sie möchten eine private Feier im Palmengarten machen?
Dann schreiben Sie bitte an eine dieser E-Mail-Adressen.
Diese Räume können Sie mieten:

Villa Leonhardi: villa.leonhardi@kombinat-frankfurt.de
Caféhaus Siesmayer: sales@cafe-siesmayer.de
Gesellschaftshaus: info@palmengarten-gastronomie.de

Foto-Erlaubnis und Dreh-Erlaubnis

Wenn Sie eine Foto-Erlaubnis oder Dreh-Erlaubnis brauchen,
schreiben Sie bitte eine E-Mail an info.palmengarten@stadt-frankfurt.de.

Bitte schreiben Sie möglichst genau,

  • für wann und wie lange Sie die Erlaubnis brauchen,
  • wofür Sie die Aufnahmen machen,
  • wie viele Personen dabei sind
  • und wie viele technische Geräte notwendig sind.

Schließfächer

Am Eingang zum Eingangs-Schauhaus
in der Siesmayerstraße 63 gibt es einige Schließfächer.
Diese sind beim Zugang zum Parkhaus.

Die Schlüssel für die Schließfächer bekommen Sie
an den Kassen in der Siesmayerstraße 63.
Sie müssen ein Pfand bei uns lassen.

So groß sind die Schließfächer:
Breite 30 cm, Höhe 39 cm, Tiefe 45 cm.

Es gibt nur wenige Schließfächer!
Deshalb sind sehr oft alle Schließfächer voll.
Wenn das der Fall ist,
können wir leider keine andere Möglichkeit bieten.
Unsere Mitarbeiter:innen an den Kassen
dürfen leider keine Gegenstände
von Ihnen annehmen und aufheben.

Am Eingang in der Palmengartenstraße 11
gibt es leider keine Schließfächer.

Wie ist der Palmengarten entstanden?

Im Jahr 1866 war der „Deutsche Krieg“.
In diesem Krieg kämpften verschiedene deutsche Herzogtümer
gegen das Königreich Preußen und seine Verbündeten.
Preußen hat diesen Krieg gewonnen
und das Herzogtum Nassau übernommen.

Herzog war damals Adolph von Nassau.
Er hat den Preußen nach dem Krieg
viel Geld bezahlen müssen.
Adolph von Nassau hat dieses Geld aber nicht gehabt.
Deshalb hat er verschiedene Besitztümer verkauft.

Unter anderem die Biebericher Wintergärten.
Dort hat es eine Sammlung exotischer Pflanzen gegeben.
Der Herzog hat dem Garten-Fachmann Heinrich Siesmayer
den Auftrag gegeben, einen Käufer zu finden.

Es ist Siesmayer gelungen,
durch Frankfurter Persönlichkeiten
einen Verein für den Kauf zu interessieren.
Siesmayer wollte die exotischen Pflanzen nach Frankfurt holen
und dort einen Garten aufbauen.

Er wollte, dass der Garten kunstvoll ist.
Aber trotzdem sollte die Natur das Vorbild sein.

Außerdem wollte er ein Glashaus
für exotische Pflanzen bauen.
Das war damals etwas ganz Besonderes.
Das war natürlich teuer.

Deshalb hat sich Siesmayer
die „Palmengarten-Actien“ ausgedacht.
Damit haben reiche Frankfurter:innen
Anteile am Palmengarten kaufen können.
So hat Heinrich Siesmayer
seine Idee wirklich umsetzen können.

Am Anfang haben sich im Palmengarten
nur die reichen Bürger:innen getroffen.
Heute ist er ein Ort für alle Menschen.
Menschen in jedem Alter
und mit verschiedenen Interessen.

Der Palmengarten bietet nämlich nicht nur
sehr viele verschiedene Pflanzenarten und auch Tiere.
Er ist auch seit vielen Jahren für Veranstaltungen bekannt.

Es gibt viele unterschiedliche Konzerte:
Von Jazz über Oper bis zu Pop,
Elektronische Musik oder Klangkunst.

Es gibt Foto-Ausstellungen
und die Zusammenarbeit mit Künstler:innen.
Aber es gibt auch die altbekannten Blumenschauen.
Es gibt Veranstaltungen wie
das Rosen- und Lichterfest und die Winterlichter.

Außerdem gibt es Informationen
über Pflanzen und Tiere für alle:
von Kindergarten-Kindern bis zu Senior:innen.

All das gehört zum Palmengarten,
genau wie die Blumen-Beete und Gewächs-Häuser.

Der Botanischer Garten Frankfurt

Der Botanische Garten in der Siesmayerstraße
gehört seit dem Jahr 2012 zum Palmengarten.
Er ist im Jahr 1763 durch
Johann Christian Senckenberg gegründet worden.

Der Botanische Garten ist der erste und älteste
wissenschaftliche Garten in unserer Stadt.

Bis zum Jahr 1907 war der Botanische Garten
am Eschenheimer Turm.
Dann ist er auf das heutige Palmengarten-Gelände umgezogen.
Etwas später ist der Botanische Garten noch einmal
quer über die Straße umgezogen.

Ursprünglich hat die Senckenbergische Stiftung
den Botanischen Garten geführt.
Später dann die Universität.
Heute führt die Stadt Frankfurt am Main den Palmengarten.

Es hat also 3 verschiedene Standorte gegeben.
3 verschiedene Einrichtungen
haben den Botanischen Garten geführt.
Das zeigt sehr gut seine interessante Geschichte.
Der Botanischen Garten ist heute
ein einzigartiger Garten.

Was macht den Botanischen Garten Frankfurt so besonders?

Es gibt sehr viele einheimische Pflanzen.
Diese leben so,
wie sie auch in der Natur leben.

Es gibt zum Beispiel Gruppen von Pflanzen,
wie sie auch in der freien Natur zusammen vorkommen.
Zum Beispiel Mischwälder,
wie Buchen- und Eichen-Hainbuchen-Wälder.

Außerdem gibt es Gruppen von Pflanzen,
die auf extrem trockenen Plätzen wachsen.

Ein großer Schwerpunkt ist der Bezug
zu unserer direkten Umgebung.
Es gibt zum Beispiel Pflanzen der Schwanheimer Düne
oder des Berger Hangs.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Pflanzen,
die vom Aussterben bedroht sind.
Diese Pflanzen stehen auf sogenannten „Roten Listen“.
Im Botanischen Garten gibt es über 500 davon.
Man kann sie leicht an den roten Schildern erkennen.

Es gibt sogenannte „Erhaltungs-Kulturen“.
Das sind Pflanzen,
die wir im Botanischen Garten züchten.
So wollen wir die Pflanzenart erhalten
und das Aussterben verhindern.

Auf eigenen Beeten kann man
diese Erhaltungs-Kulturen anschauen.
Man findet auch Erklärungen zu den Pflanzen.

Es geht dabei nicht nur um Wildpflanzen,
sondern auch um Pflanzen,
die von Menschen gezüchtet worden sind.
Denn diese finden wir in unseren Gärten
häufig in wertvollen gärtnerischen Sorten wieder.

Im Botanischen Garten können Sie
verschiedene seltene und kostbare Pflanzen entdecken.
Es gibt auch viele kostenlose Führungen.

Der Botanische Garten ist für die Menschen wichtig,
weil man dort viel über Natur und Umwelt lernen kann.
Das geht von Kindergarten-Kindern
über Schüler:innen bis zu den erwachsenen Menschen.

Das ist noch mehr geworden,
seitdem die Stadt Frankfurt den Garten führt.

Im Jahr 2001 ist der Freundeskreis des Botanischen Gartens e.V.
gegründet worden.
Wenn man zu diesem Verein geht,
kann man den Botanischen Garten unterstützen.
Es gibt auch Treffen von Gartenbesitzern,
Pflanzen-Fachleuten und Pflanzen-Liebhabern.

Öffnungszeiten

Vom letzten Sonntag im Februar bis Ende Oktober
ist der Garten täglich geöffnet.
Im Winter ist der Botanische Garten geschlossen.

Der Eintritt ist frei.

Montag bis Samstag: 9:00 – 18:00 Uhr
Sonntage und Feiertage: 9:00 – 13:00 Uhr

Es kann immer wieder Änderungen der Öffnungszeiten geben!
Im Herbst schließen wir denn Botanischen Garten,
wenn es dunkel wird.

Gartenordnung vom 20.12.2022

Adresse und Anfahrt:

Botanischer Garten Frankfurt am Main
Siesmayerstr. 72
60323 Frankfurt am Main

E-Mail: info@botanischergarten-frankfurt.de
Internet: www.botanischergarten-frankfurt.de

Vielen Dank für die Beratung und Übersetzung an 
distriko GmbH & Co. KG