Pressematerial

Halbzeit Sanierung des Tropicariums

Am 11. März soll auch das letzte derzeit noch für den Publikumsverkehr gesperrte Haus im so genannten Nordstern des Tropicariums wieder zugänglich sein. Dann wird der gesamte Bereich Feuchte Tropen nach einer aufwendigen technischen Sanierung wieder komplett geöffnet. Gleichzeitig schließt der Südstern (Trockene Tropen), um auch dort die veralteten technischen Anlagen auf den neuesten Stand zu bringen. Ein wesentlicher Aspekt der Sanierung ist die Optimierung der Energieeffizienz.

Der Nordstern mit Pflanzen der feuchten Tropen wurde 1984 eröffnet, der Südstern folgte 1987. Seither sind vor allem die technischen Anlagen in die Jahre gekommen, und viele Bauteile sind unter den tropischen Bedingungen in den Schauhäusern wesentlich schneller gealtert als unter normalen Bedingungen. Darüber hinaus entsprechen besonders die elektrischen Anlagen nicht mehr den heutigen Anforderungen der Technik und Sicherheit.

Durch mangelhafte Steuerungsmöglichkeiten wird mehr Energie verbraucht, als dies nötig wäre. Da sich in den letzten Jahren Störungen und Ausfälle häuften, war es unumgänglich, die Erneuerung weiter Teile der technischen Anlagen zu planen.

Mit der Ausführung wurde 2017 mit der Technikzentrale im Keller begonnen. Anschließend wurde das Mangrovenhaus überarbeitet, 2018 folgten die übrigen Häuser des Nordsterns. Ab dem 11. März 2019 wird nun der Südstern für den Publikumsverkehr geschlossen, voraussichtlich für circa ein Jahr. Die Bauarbeiten werden im Bestand ausgeführt, weil es zu aufwendig und riskant wäre, die wertvollen Pflanzen zu entnehmen und zwischenzulagern. Für den Besucher*innenverkehr werden sich Einschränkungen nicht vermeiden lassen, aber die Mitarbeiter*innen des Palmengartens bemühen sich, möglichst umfangreiche Teile des Tropicariums zugänglich zu halten, soweit die Anforderungen der Bau-arbeiten und der Sicherheit dies zulassen

15.12.2018 - 20.01.2019 Winterlichter

An langen Winterabenden verwandelt sich der Palmengarten zu einem zauberhaften Ort winterlicher Träume. Hunderte von
Lichtern illuminieren in den Abendstunden die einzigartige Pflanzenwelt und geben dem Garten eine besondere Atmosphäre.

Die Wege werden durch kunstvolle Lichtobjekte sowie Klang- und Videoinstallationen zu einem Erlebnispfad durch den Winter. Das behagliche Ambiente in der Galerie am Palmenhaus lädt zum Besuch der Weihnachtsausstellung und zum Aufwärmen und Verweilen in das Café WINTERLICHTER ein. Märchenerzähler unternehmen mit Kindern und Erwachsenen eine Reise in geheimnisvolle Welten.

>
Bildunterschrift

Portraitmode

Turn your phone