Pressematerial

8. Februar - 25. Februar FRÜHLING

Anbei finden Sie das Pressematerial zu unserer aktuellen Frühlings-Ausstellung in der Galerie am Palmenhaus

Der Spätwinter endet bei uns häufig schon Mitte Februar und wird durch den Vorfrühling abgelöst. Angezeigt wird dieser z. B. durch das Erscheinen von Schneeglöckchen oder die Vollblüte des Winterjasmins. Schneeglöckchen, Winterlinge, Krokusse und Narzissen lassen bei uns bereits im Freien auf ein baldiges Ende des Winters hoffen und erste Frühlingsgefühle aufkommen. Die üppige Blütenpracht des Vollfrühlings verlegt der Palmengarten auch in diesem Jahr mit seiner gleichnamigen Ausstellung wieder um einige Wochen nach vorne und verzaubert die Besucherinnen und Besucher mit einem Meer aus bunten Blüten und Gehölzen.

18. Januar - 11. Februar KAMELIEN

Anbei finden Sie das Pressematerial zu unserer aktuellen Kamelien-Ausstellung in der Galerie am Palmenhaus

Traditionell widmet der Palmengarten seine erste Ausstellung des Jahres einer Pflanze, die seit dem 18. Jahrhundert zu einer der beliebtesten Zierpflanzen in den Gärten von Europas Herrscherhäusern avancierte: Die Kamelie.
Bereits im 19. Jahrhundert führten einige Kamelienzüchter rund 1000 verschiedene Sorten in ihren Katalogen. Trotz der allgemeinen Begeisterung für die Pflanze und der großen Sortenvielfalt waren Kamelien durch ihre exotische Herkunft und die schwierige Pflege ein teures und somit rares Gut.
Die Kameliensammlung des Palmengartens besteht seit 1868 und zählte bereits in den Anfängen des Gartens zum festen Bestandteil des jährlichen Ausstellungsangebots.
Die Gattung Camellia zählt zur Familie der Teegewächse (Theaceae). Zu dieser Familie gehören bspw. die bei uns selten als Zierpflanze kultivierte Franklinie (Franklinia alatamaha) aus Nordamerika, die Japanische Scheinkamlie (Stewartia pseudocamellia) und der Teestrauch (Camellia sinensis). Die Gesamte Gattung der Camellia umfasst je nach Auffassung bis zu 300 Arten.

>
Bildunterschrift

Portraitmode

Turn your phone